All you can Dance – Tanzaufführung, Workshop & Tanzfest
Fr 21.04.2017 – 20.00 Uhr

In Kooperation mit der TanzSzene Baden-Württemberg e. V., gefördert vom Innovationsfonds Kunst des Landes Baden-Württemberg und der Lechler-Stiftung präsentiert das KiK eine Tanzaufführung, Workshop und Tanzfest unter dem Motto Knock! Knock! von Eric Trottier, mit Michelle Cheung und Jonas Frey. All You Can Dance bringt zeitgenössischen Tanz mit Profis vor Ort nach ganz Baden-Württemberg.

Wir benötigen nur ein tanzbegeistertes (oder noch zu begeisterndes) Publikum, das Profitänzer in einer modernen Choreografie erleben möchte und Lust hat, die zeitgenössischen Moves anschließend selbst auszuprobieren – denn zu jeder Aufführung gibt es gleich anschließend einen Workshop mit den Tänzern! Eric Trottier, der am Nationaltheater Mannheim gearbeitet hat und mit seinem eigenen Ensemble den Stuttgarter Theaterpreis gewann, lässt einen Hip-Hop-Tänzer und eine Ballerina die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten ihrer Tanz- und Körpersprachen herausfinden. Im Workshop kann das jeder ausprobieren. Zum Ausklang des Abends wird die KiK-Chefin Musik verschiedener Stilrichtungen auflegen, um All you can Dance fortzuführen.

Kosten 10 Euro,

Anmeldung per eMail – klicken –  oder Tel 0781/70347

Zipflo Reinhardt Trio – Jazz
Sa 22.04.2017 – 21.00 Uhr

Das Zipflo Reinhardt Trio präsentiert ein Konzert in der Osterwoche. Zipflo Reinhardt zählt zu den besten Jazz-Violinisten unserer Zeit. Sein Markenzeichen sind seine Kompositionen sowohl in Form von sanfter Balladen als auch wirbelnder bis explosiver Klangmuster, thematisch stets klar durch strukturiert. Zipflo besticht mit seinen individuellen Phrasierungen bei den Eigenkompositionen und bei Jazzstandards durch ganz eigenständige Improvisationen, die in einer anspruchsvollen Tonalität münden.

Seine Geige entfaltet ein schillerndes Klangbild, das vom satten Fundament des Kontrabassisten Jean-Luc Miotti getragen wird. Durch die Gitarrenklänge von Maiki Adel bietet das Jazzensemble einen pulsierenden Rhythmus und einen dichten Gruppensound, die eine Mischung aus Melancholie und Lebenslust präsentiert, die bei Presse und Publikum immer wieder einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt.

Eintritt: 14 Euro, nur Abendkasse