Sommerpause im KiK bis 14.9.2016

Bis Mitte September wird es hier zwar nicht ganz ruhig, aber außer ein paar Reinigungs- und Renovierungsarbeiten passiert hier im KiK erst mal wenig.

Wir bedanken uns bei euch für eure Treue und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Herbst, wo wir am 14.9. mit einer Vernissage beginnen.

Euer KiK-Team

Vernissage „Kurz X Kunst“: Fotoausstellung von Sven Oloff unter dem Motto „Jahreszeiten“
Mi 14.09.2016 – 20.30 Uhr

Auf den ersten Blick sind die Bilder des Cellisten Sven Oloff eine impressionistische Sicht auf die Natur. Eher zufällig, wie im Vorbeifahren, entstand eine Fotoreihe, die durch ein ganzes Jahr führt. Doch im Kern ist es das Spiel mit der Vorstellung und Ahnung des Betrachters. Die Idee als essenzieller Teil der Wahrnehmung und treibende Kraft des Denkens wird selbst zum Thema.

Roots & Soul aus Straßburg – Blues
Fr 16.09.2016 – 21.00 Uhr

Roots & Soul ist ein Trio, welches die Klassiker des Blues und der Soulmusik interpretiert und diese mit eigenen Kompositionen ergänzt. Zwei Musiker, die in einer Rock ’n’ Roll Band in Frankreich spielen (Let’s work to farm) entdecken ihre gemeinsame Liebe zum Blues. Daraus entsteht die Lust, eine kleine Gruppe zu gründen, um die Klassiker der Soul und Blues-Musik auf der Bühne zu spielen. Die Musiker treten in kleinen Bars, wie dem Pays de Bitche in Straßburg auf und touren dann durch das ganze Elsass. Jetzt wagen sie den Sprung über den Rhein und gastieren im KiK.

Abendkasse 10 Euro

Lúcia de Carvalho aus Straßburg – World Music Brazil
Sa 17.09.2016 – 21.00 Uhr

Auf ihrem im Frühjahr 2016 veröffentlichten Album „Kuzola“ erzählt Lucia de Carvalho aus Straßburg ihre eigene Geschichte als eine außergewöhnliche Sängerin, die in Angola geboren wurde, seit über 20 Jahren in Frankreich lebt und ihre musikalischen Inspirationen hauptsächlich in den Rhythmen aus Brasilien sucht und findet. So sind die Lieder wie der Soundtrack eines Roadfilms, die auf der Reise durch diese drei Länder entstanden sind.

Ins KiK kommt Lucia, die Musikliebhaber in der Ortenau schon von ihren vielbejubelten Auftritten bei den legendären brasilianischen Festivals in Offenburg kennen, mit einer kleinen Besetzung, welche die Intimität ihrer Kompositionen besonders herausstellt.

Abendkasse 12 Euro.

Bildvortrag Japan
Mi 21.09.2016 – 20.00 Uhr

Mit dem Fahrrad durch Japan – Tempel, Tunnel und Toiletten. Roland Schmellenkamp war von der Nordspitze bis tief in den Süden unterwegs.  Dies sowohl in Gegenden, wo sich fast nie Menschen aus dem Westen blicken lassen, als auch in bekannten Orten wie der früheren Hauptstadt Kyoto, der Tempelstadt Nikko und das durch eine Atombombe zerstörte Hiroshima. Außerdem fuhr er die Flanke des Vulkans Unzen herauf, sah wilde Affen, leuchtende Quallen und riesige Lachse. Der Autor zahlreicher Fahrradbücher berichtet auch von ungewöhnlichen Begegnungen mit vielen stets freundlichen Japanern. Einen Vorgeschmack auf seine Vorträge gibt es auf www.roland-schmellenkamp.de

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Bildvortrag Namibia
Do 22.09.2016 – 20.00 Uhr

Der Journalist Roland Schmellenkamp war mit zwei weiteren Begleitern in Namibia unterwegs. Das Besondere: es ging auf Fahrrädern durchs Land, und zwar 1600 Kilometer über Pisten. Als Reiseradler waren die drei dort exotischer als Zebras und wurden häufig von anderen Touristen fotografiert.

In seinem Vortrag über die anstrengende Tour geht es um einen Apfeldieb, Diamanten, die Varianten von Sand, um Sterne, Mond und Sonne, eine Burg im Nirgendwo, große und kleine Tiere, eine tiefe Schlucht, Kondition und Fahrtechnik sowie die Deutschen in Namibia samt Kolonialgeschichte. Außerdem erzählt der Offenburger davon, wieso er eine Attraktion in Form einer 1500 Jahre alten riesigen Wüstenpflanze nicht erreicht hat, aber gerade diese Etappe für ihn den Reiz der Radreise deutlich machte.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.