Private Seenotrettung im Mittelmeer – Vortrag & Benefizkonzert
Sa, 29. Feb. 2020 – 20 Uhr

Weihnachten und Silvester 18/19 waren Angelika Nain und Jürgen Drafehn auf dem Seenotrettungsschiff der Organisation Sea-Eye auf dem Mittelmeer vor der Lybischen Küste. Sie waren an der Rettung von 17 Menschen beteiligt. Erfahrungsbericht und Filmsequenzen.

Den musikalischen Rahmen übernimmt Versagendes Deo. Ihr Repertoire besteht aus Rock mit Funkeinflüssen mit englischen und deutschen Gesangstexten. Besetzung: Sabine Veit – Gesang, Alex Bauch – Leadgitarre, Martin Bilger – Schlagzeug, Andreas Pahlow – Bass, Klaus Wörner – Rhythmusgitarre und Leadgitarre.

Die zweite Band ist Ma’ma’Lala. Das musikalische Ergebnis ist Rockmusik mit skurrilen, deutschen Texten, die zum Schmunzeln anregen. Für die groovigen Rhythmen sorgen Egon Siegenführ am Schlagzeug und Andreas Pahlow am Bass. Bernd Wolk sorgt mit seinem Keyboard für die notwendige Harmonie. Gunther Heitz steuert den Gitarrensound bei und Sabine Veit liefert den melodiösen Gesang.

Eintritt: 12 Euro, nur Abendkasse

Blues World – Blues
Fr 06. Mrz. 2020 – 21.00 Uhr

Der eine ist Chef von Jimmy’s Soul Attack, der andere von Mainstreet. Ihr gemeinsames Projekt heißt BLUES WORLD, welches Jimmy Gottschalk und Klaus Bayer gegründet haben. Mit dabei: Georg Eichhorn an Piano und Orgel, Andrea Kiefer am Bass und Milena Schulz am Schlagzeug.

Die fünf, in der Ortenau sehr bekannten Musiker spielen, wie der Name der Band schon verspricht, ausschließlich Blues. „Zeitgenössische Songs von Joe Bonamassa oder Walter Trout ebenso wie Klassiker von B.B. King oder John Lee Hooker“, sagt Gottschalk. Natürlich gibt es auch ein Wiederhören von Hits der Animals oder Jimi Hendrix. „Hauptsache Blues“, bestätigt Bayer. „Und der ist so vielfältig. Langweilig wird es den Zuhören mit Sicherheit nicht!“ Ob „La Grange“, „Red House“ oder „Little Red Rooster “ – tauchen Sie mit dieser Band in die Welt des Blues ein unter dem Motto: „Let The Good Times Roll!“

Eintritt: 12 Euro, nur Abendkasse

„Kurz X Kunst“: Vernissage Stefan Hilberer
Mi. 11. Mrz. 2020 – 20.30 Uhr

In der Reihe Kurz X Kunst zeigt Stefan Hilberer unter dem Motto „einmal um die Welt“ schwarz-weiß Zeichnungen. Ein Jahr lang waren Stefan Hilberer und Christine Knäble 2018 in der Welt unterwegs. Stefan Hilberer hat während dieser Reise auf eine Fotokamera verzichtet und stattdessen seine vielfältigen Eindrücke in zahlreichen Skizzen und Zeichnungen festgehalten. Asien, Neuseeland, Südamerika. Menschen, Natur und Architektur. Illustrierte Erinnerungen, gezeichnet mit Fineliner und mit unterschiedlichen Techniken fanden den Weg in zahlreiche Skizzenbücher.

Eine Auswahl seiner wunderschönen schwarz-weiß Illustrationen aus aller Welt zeigt er in dieser Ausstellung. Dauer bis Mitte Mai.