Jazzforum von Dieter Grohmann
Mi. 05. Feb. 2020 – 20.00 Uhr

Alle zwei Monate, immer am 1. Mittwoch in den geraden Monaten, treffen sich renommierte Jazzmusiker, um spontan zusammen Jazz zu spielen. Organisator und musikalischer Leiter der Reihe Jazz-Forum Offenburg ist Dieter Grohmann. Geboten wird eine Mischung aus Konzert und Klubatmosphäre für ein lockeres und entspanntes musizieren „Just for fun“.

Eintritt frei

Jazzforum von Dieter Grohmann
Mi. 05. Feb. 2020 – 20.00 Uhr
weiterlesen

Family Affair Project – Folkrock
Sa 15. Feb. 2020 – 21.00 Uhr

Von Blues bis Rock wird die Straßburger Band Family Affair Project bei ihrem Release Konzert im Offenburger KIK ihre neue CD « Mountain’s End » vorstellen.

Die von Lisa, der Cellistin, Laure Koebel, Pianistin und Familienvater Pierre komponierten Lieder kommen ruhig daher, die Texte wie der Titelsong Mountain’s End stimmen nachdenklich und greifen soziale Themen auf. Es ist ein sehr persönliches und nachdenklich stimmendes Album, dass die Band vorstellen wird.

Ihre Texte hat Lisa in Englisch geschrieben, und nicht nur hinter den Texten steht jede Menge Herzblut, sondern auch in ihrer Stimme: man spürt, dass sie dahinter steht, wenn sie ihre Lieder singt und ihr Cello zum Tönen bringt.

Family Affair Project präsentieren sich der deutschen Szene auf ihre ganz spezielle Art, die vor allem durch Lisa’s Cello bestimmt wird. Gelegentlich singt sie mit ihrer warmen, klaren Stimme und macht sich damit zu einer tragenden Säule der Band.

Eintritt: 12 Euro, nur Abendkasse

Private Seenotrettung im Mittelmeer – Vortrag & Benefizkonzert
Sa, 29. Feb. 2020 – 20 Uhr

Weihnachten und Silvester 18/19 waren Angelika Nain und Jürgen Drafehn auf dem Seenotrettungsschiff der Organisation Sea-Eye auf dem Mittelmeer vor der Lybischen Küste. Sie waren an der Rettung von 17 Menschen beteiligt. Erfahrungsbericht und Filmsequenzen.

Den musikalischen Rahmen übernimmt Versagendes Deo. Ihr Repertoire besteht aus Rock mit Funkeinflüssen mit englischen und deutschen Gesangstexten. Besetzung: Sabine Veit – Gesang, Alex Bauch – Leadgitarre, Martin Bilger – Schlagzeug, Andreas Pahlow – Bass, Klaus Wörner – Rhythmusgitarre und Leadgitarre.

Die zweite Band ist Ma’ma’Lala. Das musikalische Ergebnis ist Rockmusik mit skurrilen, deutschen Texten, die zum Schmunzeln anregen. Für die groovigen Rhythmen sorgen Egon Siegenführ am Schlagzeug und Andreas Pahlow am Bass. Bernd Wolk sorgt mit seinem Keyboard für die notwendige Harmonie. Gunther Heitz steuert den Gitarrensound bei und Sabine Veit liefert den melodiösen Gesang.

Eintritt: 12 Euro, nur Abendkasse