listentojules in der Reihe „Kik meets“ Singer-Songwriter
Mi 28.09.22 – 20.00 Uhr

Inmitten von souligen Grooves, jazzbeeinflussten Harmonien und Singer-Songwriter Manier schafft die Künstlerin listentojules aka Jules einen ungewöhnlichen Raum zwischen Tradition und moderner Musik – und immer kreiert die Sängerin, Songwriterin und Gitarristin diese ganz besondere Atmosphäre. Ob Wohnzimmerkonzert mit schwarzgold-funkelnder Gitarre aus den 60er Jahren oder Festivalbühne, Jules umhüllt ihr lauschendes Publikum mit einer bewegenden, warmen Stimme. Auch die Kritiker der mehrfachen Preisträgerin und Stipendiatin sind beeindruckt von der Varietät und dem energetischen Zusammenspiel. Die Musik taucht tiefer in zeitgemäße Grooves und faszinierende Soundwände, getragen von unverkennbaren Gitarrenpickings und stimmungsvollen Songs.

Heute präsentiert sie sich im hochkarätigen Quartett mit Konrad Hinsken an den Rhodes und Synthesizer, Adrian Bauer am Bass und Julian Losigkeit an den Drums, dessen erdige Rhythmen und feinfühlige Improvisationen die Kompositionen beleben.

Auf Jules‘ Debütalbum „Greenbird“ zeigte sie bereits ihren Facettenreichtum in Stilistik und Besetzung, von der Solonummer bis hin zur Orchesterbesetzung. Derzeit arbeitet sie an ihrem zweiten Album.

Eintritt: 13 Euro, nur Abendkasse

Dominik Büchele Band in der Reihe „KiK meets“ Indie Folk
Sa 08.10.22 – 21.00 Uhr

In jungen Jahren begann Dominik Büchele sich die ersten Akkorde auf der Gitarre beizubringen und erste Lieder zu schreiben. Wenig später gründete er mit Freunden seine erste Band, mit der er auch heute noch unterwegs ist.

Als Pop/Rock-Combo spielten die Musiker Konzerte im ganzen deutschsprachigen Raum und veröffentlichten Singles, die es in die deutschen Charts schafften.

Zusammen studierten sie am International Music College, Freiburg und lösten sich als Band immer mehr von der Pop/Rock-Schiene hin zum Indie-Folk. Während der Corona-Pandemie entstand eine neue EP, die die Band genau dahin bringt, wo sie musikalisch sein will. Bescheidene Gitarrenriffs und weiche Soundlandschaften prägen das Klangbild der Indie-Folk Songs, die vom Fernweh und dem Verlangen, aus dem Alltag auszubrechen, erzählen.

Eintritt: 13 Euro, nur Abendkasse

TRIAZ in der Reihe „KiK meets“ Pop
Sa 22.10.22 – 21.00 Uhr

Die Musik der fünfköpfigen Band hat mit Jazz-Einflüssen zu tun, mit Klassik und Pop, mit eingängigen Melodien und komplexen Arrangements. Mit knackigen Drumgrooves, virtuos-einfühlsamen Piano, mit gezupftem und gestrichenem Kontrabass, Akustik und e-Gitarre und einer unverwechselbaren Stimme. Kurzum mit einem Genre, dass die Freiburger Band selbst als Advanced Pop bezeichnet.

Mit ihrem Debütalbum „Bring Me Everything“ tourte TRIAZ durch die gesamte Republik. Die zuletzt veröffentlichte Single „Undercover Love“ lief unter anderem bei Deutschlandfunk Kultur auf Rotation. Nun ist die Band mit ihrem zweiten Album „Silent Tears“ zurück. Mit den Songs nimmt die Band das Publikum mit auf eine Reise, sowohl im lyrischen als auch im musikalischen Sinne. Dabei schwebt die Sängerin mit ihrer sanften Stimme über den mächtigen Klängen der Band, die mit verschiedenen Sounds ein komplett neues harmonisches Klangerlebnis erzeugt.

Eintritt: 13 Euro, nur Abendkasse