BallaBalla – Weltmusik
Sa 13. Apr. 2019 – 21.00 Uhr

Festwochenende: 25 Jahre KiK

Zum Jubiläum 25 Jahre KiK – Kultur in der Kaserne haben wir die Band BallaBalla eingeladen, die Afrobeat spielen, der dem Jazz zuzwinkert, eine Weltmusik jenseits von sprachlichen Barrieren und nationalen Grenzen, schweißtreibend und beglückend: Die sechs Musiker von BallaBalla haben sich in Südfrankreich kennengelernt, stammen aber von der Elfenbeinküste, aus Kuba und aus Deutschland.

Mit BallaBalla 25 Jahre KiK feiern!

Im Zentrum ihrer energiegeladenen Eigenkompositionen steht der weltweit beste Balafonist Brahima Diabaté. Dieses westafrikanische Instrument legt den Grundstein für die treibenden Melodien und Harmonien der Band. BallaBalla präsentiert sich in einer unkonventionellen Besetzung: sie stellen dem Balafon eine zweiköpfige Bläsersektion gegenüber. Garrelt Sieben an der Posaune und der Trompeter Janis Hug, beide Absolventen der Musikhochschule Mannheim, bieten einen stilprägenden Sound und treiben die Band unermüdlich nach vorne.

Der kubanische Bassist Duaval César Acosta ist auch ein leidenschaftlicher Tänzer und lässt den karibischen Spirit in die Band einfließen. Am Schlagzeug ist Florian Schlechtriemen, der für einen konstanten Groove sorgt, unterstützt vom Percussionisten Jonas Herpichböhm, der 2017 den Augsburger Kunstförderpreis erhielt und er verbindet den afrikanischen Groove mit den Einflüssen der lateinamerikanischen Musik.

Zu den Besonderheiten der Gruppe gehört dabei, dass dieses Spiel zugleich die einzige Sprache ist, in der alle Mitglieder kommunizieren können, denn die sechs Musiker sprechen Französisch, Deutsch und Spanisch, aber keiner von ihnen spricht alle drei Sprachen; die gemeinsame Musik überwindet die babylonische Verwirrung.

Eintritt frei – Spenden erwünscht